Archiv: ABGESAGT: Paul Gulda, Johannes Wohlgenannt Zincke u. a.

Krems Klangraum Krems Minoritenkirche Klangraum Krems Minoritenkirche

ILLUMINATIONEN

Auf Tasten, Saiten, Fellen und Rohrblatt entfachen der Pianist Paul Gulda und ein Solistenensemble klangliche Illuminationen. In tiefer Dunkelheit trägt Gulda die Vertonung seines Vaters Friedrich Gulda von Goethes Gedicht „Selige Sehnsucht“ vor. Ein nahtloser Übergang führt zu Beethovens berühmter „Mondscheinsonate“, in der das Liebesflehen eines einsamen Menschen in romantischer Naturstimmung illuminiert wird. Von dem im Waldviertel lebenden Komponisten und Pianisten Johannes Wohlgenannt Zincke erhellen sogkräftige Klavier- und Ensemblestücke die Nacht und bewahren dennoch ihr magisches Klanggeheimnis. Das tönende Lichtstreben mündet im Poem „Vers la flamme“ des musikalischen Prometheus aus Russland, Alexander Skrjabin. Fünf Minuten Klaviermusik, die die Welt verändert ¬und nichts weniger als die Wiedergeburt von Erdball und Menschheit ankündigt.

In Kooperation mit musik aktuell

Zusatzprogramm im Kino im Kesselhaus

Das Kino im Kesselhaus zeigt vor dem Konzert um 16:00 den Film Was wir nicht sehen. Die Regie führte Anna Katharina Wohlgenannt, die Tochter von Johannes Wohlgenannt Zincke. Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit der Regisseurin statt. 

Mit IMAGO DEI Ticket erhalten Sie das Kinoticket um €7,50 (statt €8,50).

Details zum Film

Programm

Programm

FRIEDRICH GULDA (1930–2000)
„Selige Sehnsucht“ Lied nach Johann Wolfgang von Goethe

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)
„Mondscheinsonate“ cis-Moll op. 27/2

ALEXANDER SKRJABIN (1872–1915)
Poème für Klavier op. 72 „Vers la flamme“

JOHANNES WOHLGENANNT ZINCKE (*1959)
Auswahl aus den neun Stücken für Klavier solo m23 (u.a. „Bright Night“)
„Maeriel“ m22 für Bassklarinette, Klavier, E-Piano, Fender Rhodes, Piano, Violine, Viola, Violoncello & Schlagzeug

 

Paul Gulda (Klavier, E-Piano)

Anna Koch (Bassklarinette)

Stefan Eder (Klavier)

Johannes Wohlgenannt Zincke (E-Piano)

Fritz Kircher (Violine)

Gerswind Olthoff (Viola)

Nicolai New (Violoncello)

Igor Gross (Schlagzeug)

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden