Archiv: Nordic Affect

Krems Klangraum Krems Minoritenkirche Klangraum Krems Minoritenkirche

NORDLICHT

 

Das einzigartige isländische Ensemble Nordic Affect ist mit alten Streichinstrumenten und Cembalo in naturgewaltigen Klangterrains zwischen Barock, Rock, Elektronik, Minimal Music, Meditation, Himmel und Erde unterwegs. Mit unberechenbaren Tonkreisen und sphärischen Akkordflächen, die sich gegen Regen und Wind behaupten (Valgeir Sigurðssons „Raindamage“). Mit einer inneren und äußerlichen musikalischen Flucht in die subtilen Nuancen der Stille („Shades of Silence“ vom Shooting Star der Neuen Musik Anna Thorvaldsdóttir). Oder im Einklang der verschiedenen Stimmen, wenn alle Musikerinnen wie mit einem Instrument spielen – als ob viele Sterne zu einer Himmelsspirale werden (Hildur Guðnadóttirs „Point of Departure“).

Programm

Programm

Konzert

MARÍA HULD MARKAN SIGFÚSDÓTTIR (*1980)
Clockworking

ANNA THORVALDSDÓTTIR (*1977)
Shades of Silence

VALGEIR SIGURÐSSON (*1971)
Antigravity
New work (World premiere)

HILDUR GUÐNADÓTTIR (*1982)
Point of Departure

ÚLFUR HANSSON (*1988)
Þýð

 

Nordic Affect

Halla Steinunn Stefánsdóttir (Barockvioline)
Marie Stockmarr Becker (Barockviola)
Steinunn Arnbjörg Stefánsdóttir (Barockvioloncello)
Guðrún Óskarsdóttir (Cembalo)

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden