Archiv: Ensemble Organum | Solovoices

Krems Klangraum Krems Minoritenkirche Klangraum Krems Minoritenkirche

Sehnsucht nach dem Unterreichbaren

DOPPELKONZERT

Einführung / Kurzbeschreibung

Zwei renommierte Vokalensembles präsentieren okzitanische Lieder aus 1000 Jahren und Karlheinz Stockhausens „Stimmung“ (1968).

19:00 | Occitania

Eine lange Nacht von fast acht Jahrhunderten haben die Menschen im Süden Frankreichs ihre Träume in einer Sprache besungen, die ihnen von den Machthabern zu sprechen verboten war. Das Ensemble Organum verwandelt den Klangraum Krems Minoritenkirche in eine okzitanische Klangregion und begibt sich auf die Spuren des lyrischen und musikalischen okzitanischen Schaffens von der Gegenwart bis zurück in das 11. Jahrhundert.

20:30 | Stimmung

Karlheinz Stockhausens „Stimmung“ entstand 1968 als Ausdruck der Utopie einer neuen Form musikalischer Inter-Aktion und menschlicher Kommunikation. Die SängerInnen von SoloVoices werden nun im Klangraum Krems Minoritenkirche wie in einem Mantra denselben Akkord in die Mikrophone singen und durch verschiedene Vokale sechs Obertöne auffächern. „Stimmung“ ist ein Prozess des immerwährenden Suchens und Strebens nach dem Unerreichbaren, der permanente Versuch von Grenzüberschreitung. 

Programm

Werke von 

asdfghjkl

sdfghjkl

sdfgxtdh xthgstggx ygvsydr

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden