Bang On A Can All-Stars

Die Erforschung der Wirklichkeiten

Einführung / Kurzbeschreibung

Aufnahmen von Alltagsklängen inspirierten Steve Reich, Christian Marclay, Johann Johannson, David Lang u.a. zu neuen Musikstücken, live interpretiert von dem legendären New Yorker Ensemble.

Den Traum, aufgenommene Musik wieder live zu musizieren und Tonkonserven in Klangräume zu verwandeln, erfüllt sich das New Yorker Ensemble Bang On A Can All-Stars mit jedem seiner Projekte und Konzerte. 

Was weltweit aus aufgenommener Musik virtuell via Lautsprecher und Kopfhörer an die Menschen dringt, wird von Bang On A Can All-Stars wieder in eine gegenwärtige Klangwirklichkeit zurückgeholt. Im Klangraum Krems Minoritenkirche werden sich die von den Musikern gespielten Instrumente – Violoncello, Klavier, Keyboard, Klarinetten, Gitarre, Bassgitarre und Schlagwerk – mit zugespielten Aufnahmen vermischen. Die Vergangenheit der Aufnahmen und die Gegenwart der Live-Musik werden eins. „Field Recordings: Dream Sequence“ vereint Aufnahmen von verschiedenen Alltagserlebnissen und musikalischen Dokumenten mit dem Ensemblespiel von Bang On A Can All-Stars. Als vor mehr als einem Jahrhundert die Komponisten Bartók und Kodály in Osteuropa und im Nahen Osten ursprüngliche Volksmusik auf Aufnahmegeräten festhielten und für die Mit- und Nachwelt dokumentierten, hat dies die Situation von Musik schlagartig verändert. Der Beginn einer klingenden Globalisierung. 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden