Samstag
17. März 2018

Klangraum Krems Minoritenkirche

19:00

Bang On A Can All-Stars

Ashley Bathgate (Violoncello)
Robert Black (Bass)
Vicky Chow (Piano und Keyboard)
David Cossin (Percussion)
Mark Stewart (Gitarre)
Ken Thomson (Klarinette & Bassklarinette)

30,- / 27,-

Ticket kaufen

Bang On A Can All-Stars Field Recordings: Dream Sequences

Die Erforschung der Wirklichkeiten


Field Recordings: Dream Sequence Bang On A Can All-Stars

Den Traum, aufgenommene Musik wieder live zu musizieren und Tonkonserven in Klangräume zu verwandeln, erfüllt sich das New Yorker Ensemble Bang On A Can All-Stars mit jedem seiner Projekte und Konzerte. 

Was weltweit aus aufgenommener Musik virtuell via Lautsprecher und Kopfhörer an die Menschen dringt, wird von Bang On A Can All-Stars wieder in eine gegenwärtige Klangwirklichkeit zurückgeholt. Im Klangraum Krems Minoritenkirche werden sich die von den Musikern gespielten Instrumente – Violoncello, Klavier, Keyboard, Klarinetten, Gitarre, Bassgitarre und Schlagwerk – mit zugespielten Aufnahmen vermischen. Die Vergangenheit der Aufnahmen und die Gegenwart der Live-Musik werden eins. „Field Recordings: Dream Sequence“ vereint Aufnahmen von verschiedenen Alltagserlebnissen und musikalischen Dokumenten mit dem Ensemblespiel von Bang On A Can All-Stars. Als vor mehr als einem Jahrhundert die Komponisten Bartók und Kodály in Osteuropa und im Nahen Osten ursprüngliche Volksmusik auf Aufnahmegeräten festhielten und für die Mit- und Nachwelt dokumentierten, hat dies die Situation von Musik schlagartig verändert. Der Beginn einer klingenden Globalisierung. 

Wirklichkeiten aus der hörbaren Welt inspirierten Komponisten wie unter anderen Steve Reich, Christian Marclay, Johann Johannson oder David Lang zu neuen Musikstücken. Ob die Ekstase von Gospel Singers in der US-amerikanischen Kirche, die immer noch funktionierenden Dynamos eines 100 Jahre alten Wasserkraftwerks in Island, die gleichzeitigen Gebete von Juden und Moslems vor einer Höhle in der Stadt Hebron oder der Atem der schlafenden und träumenden Geliebten – im Auftrag von Bang On A Can All-Stars aufgenommene Klänge und Erforschungen der Wirklichkeit treten in einen Dialog mit eigenen musikalischen Schöpfungen. 

Durch den Klangraum Krems Minoritenkirche werden Klänge ziehen, die Geschichten erzählen, ausgelöst durch filmische Dokumente, menschliche Kommunikation, Träume, spirituelle Erlebnisse, Erinnerungen und die anhaltende Kollision des Physischen mit dem Metaphysischen.