Freitag
03. Oktober 2008

Klangraum Krems Minoritenkirche

MAJAAP Maja Solveig Ratkje & Jaap Blonk

Maja Solveig Ratkje: Stimme, Elektronik; Jaap Blonk: Stimme, Elektronik

Der symbiotische Titel deutet schon darauf hin, dass hier zwei Stimm-Welten aufeinander treffen und verschmelzen. Die Wurzeln von Jaap Blonk liegen in der dadaistischen Lautmalerei, sein Instrumentarium besteht aus Stimme, Körpersprache und Mimik, seine Stücke sind Sprachkompositionen, die Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten von Sprache in immer neuen Facetten präsentiert. Das Multitalent Maja Solveig Ratkje kommt hingegen von der klassischen Komposition, sie hat sich allerdings einen beeindruckenden Freiraum in den unterschiedlichsten Metiers geschaffen. Als Performerin arbeitet sie vorwiegend mit Stimme und Elektronik. In ihrem spektakuläres Solo-Album mit dem Titel „Voices“ verwendet sie ihre Stimme als einzige Klangquelle, die sie mit elektronischen Mitteln in atemberaubende Höhen und Tiefen treibt.

© Lasse Marhaug

© Lasse Marhaug

Queasy Chin Dip