Samstag
25. September 2004

Klangraum Krems Minoritenkirche

Judy DUNAWAY (USA)



Balloon Music  

Judy Dunway ist sicherlich nicht die einzige, die mit Ballons Musik macht – Kinder tun es, Mauricio Kagel, Alvin Lucier, Laurie Anderson, Ricardo Arias, Fluxus-Künstler tun es oder haben es getan. Aber die amerikanische Musikerin und Wissenschaftlerin (sie hat über Ballonmusik ganz seriös publiziert) ist sicherlich die virtuoseste und konsequenteste im Umgang mit Ballons als Musikinstrument. Weit davon entfernt, bloß Scherz oder Gags zu produzieren, entlockt sie großen und kleinen Ballons unerhörte Klänge. Ballons als Blechblas- und als Doppelrohrblatt-, als Perkussions- und als Streichinstrument, als elastischer Resonanzkörper, als zerschneidbares und als platzendes Objekt – Judy Dunaway hat alle Möglichkeiten der ballonesken Klangerzeugung erforscht und setzt sie wirkungsvoll in Szene: völlig ernsthafte Musik, die gleichwohl eine dem aufgeblasenen Gummi quasi natürlich anhaftende Theatralik, Skurrilität und sexuelle Fetischhaftigkeit weder verleugnen kann noch will.  

© Judy DUNAWAY

© Judy DUNAWAY