Freitag
24. September 2004

Klangraum Krems Minoritenkirche

Gordon MONAHAN (CAN)



New and used furniture music  

Performance für interaktives Theremin und elektro-mechanische Installation.

Die live Interaktion mit Theremin führt zu einer Reihe progressiver Serien von „Max“ Programmen und somit zu unterschiedlich mechanisierten Tonskulpturen. Lange Klavierepisoden sind geteilt in resonante Abschnitte, gespielt von halb-kontrollierten Zylinderspulen.
Eine Ansammlung akustisch verstärkter Haushaltsgegenstände wird von midi-gesteuerten Wassertropfen und verschiedenen Donnerblechen mit rotierenden Motoren bespielt;  eine Installation aus über dem Hauptschiff der Kirche verspannten Klaviersaiten durch pneumatische Luftzylinder und exzentrisch rotierende Motoren zum Klingen gebracht.
Die Klanginstallation und -performance entsteht aus dem architektonischen Raum der Minoritenkirche – verschiedenste Klangquellen reagieren auf die natürlichen Frequenzen des Raums – gleichzeitig werden soziale und konsumistische musikalische Ideen durch eingestreute Verbal-Zitate von Jerry Hunt, Bill Viola, und Mickey McGowan reflektiert.

© Gordon Monahan

© Gordon Monahan