05/03/2016 - 02/10/2016

Eröffnung:
Freitag 04. März 2016 18:00

Quebrada Escondida Rubén D'Hers

Der in Berlin lebende venezolanische Gitarrist und Klangkünstler Rubén D’Hers präsentiert in seiner Arbeit Quebrada Escondida 15 Saiteninstrumente, welche sich auf dem Boden des Kapitelsaals befinden. Von der Decke hängen Kabel, welche knapp bis zu den Saiten der Instrumente ragen. Am Ende der Kabel befinden sich Gleichstrommotoren, die frei über den Instrumenten schwingen und mit unter schiedlicher Geschwindigkeit rotieren. Ein Stück Stoff, das an den Motoren befestigt ist, streift die Saiten. So entsteht eine sich konstant ändernde Klangwolke. Abhängig vom physikalischen Zustand der Instrumente und der Raumtemperatur, wird sich die Struktur der Stimmungen im Lauf der Tage leicht verändern.

An Festivaltagen des Osterfestival Imago Dei und des donaufestival jeweils bis Ende des Konzertabends im Klangraum Krems Minoritenkirche geöffnet.

DI - SO (oder an Feiertagen)
11:00 - 17:00
EINTRITT FREI!

© Rubén D’Hers

© Rubén D’Hers

© Rubén D’Hers

© Rubén D’Hers

© Rubén D’Hers

© Rubén D’Hers