Kalendarium

Imago Dei 2012

© Nikolaus Karlinský

Junge Philharmonie Wien Das Licht der Melodie

Die Junge Philharmonie Wien begibt sich auf einen wunderschönen Weg zwischen Glückseligkeit und Wehmut von der vollendeten Melodik der „Unvollendeten Symphonie“ Schuberts über die melancholischen Liedmelodien Mahlers zu Weberns Orchesterstücken, in denen all das Vorangegangene in kurzen Liedformen reiner lyrischer Natur noch einmal aufleuchtet. Details

Samstag
10. März 2012

18:30

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Promotionfoto

Lettischer Radio Chor Lux Aeterna

Lettland ist weltweit nicht nur bekannt für seine breit gefächerte und vielfältige Chormusik, sondern auch für seine hervorragenden Vokalensembles. Der international hochbeachtete Radiochor spannt einen leuchtenden Klangbogen von den Choralmelodien des Barock bis zur vielfältigen aktuellen Erforschung der Möglichkeiten der menschlichen Stimme. Alles läuft auf György Ligetis oszillierende Vielstimmigkeit des „Lux Aeterna“ zu. Details

Samstag
17. März 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Florian Schulte

Choeur de Saint Yaréd & Alèmu Aga Stimmen aus der Erde

Die liturgischen Gesänge der koptisch-orthodoxen Kirche Äthiopiens gehen auf den Musiker und Gelehrten St. Yared zurück, der im sechsten Jahrhundert (501-576) in Aksum lebte und wirkte, und dem auch die Erfindung der Notenschrift zugeschrieben wird. Seine Musik wird heute noch immer in den Felsenkirchen von Lalibela aufgeführt, das nach dem Fall des Königreichs Aksum im 12. Jahrhundert als „Neu-Jerusalem“ entstand. Von dort trägt der Chœur de Saint Yared die heiligen Melodien in den Kremser Klangraum. Details

Freitag
23. März 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

descr, © Promotionfoto

Kayhan Kalhor & Erdal Erzincan Das Echo der Sufis

Der Iraner Kayhan Kalhor ist Meister der Kamancheh, der persischen Stachel-Geige mit mystischem Klang. Er tritt in einen faszinierenden Dialog mit Erdal Erzincan, dem Meister der türkischen Langhalslaute Baglama. Die beiden Musiker aus den unterschiedlichen Kulturkreisen erwecken mit ihrer Musik den alten Schrei der Sufis aus West- und Zentralasien - eine spirituelle Meditation: spärlich, aber reich an klanglicher Textur. Details

Samstag
24. März 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Promotionfoto

Ensemble PHACE & KOREAN MUSIC PROJECT Komponistenportrait Younghi Pagh-Paan & Klaus Huber

Der Schweizer Klaus Huber und die Südkoreanierin Younghi Pagh Paan, die beide seit langem in Deutschland leben, gehen als komponierendes Botschafterpaar gemeinsam durch die Welt der Konflikte und Kriege, der Zerstörungen von Natur und Kulturen. Sie tauchen in ihre Kulturkreise und die spirituellen Welten zwischen Fernost und West ein und greifen lyrische und dramatische Worte als Ausgangspunkte ihrer inständigen musikalischen Reden und Gedanken auf.
Details

Freitag
30. März 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Michael Bruckner-Weinhuber

makroPHONIA Vom Lob des Schattens und dem Licht der kleinen Dinge

Visuelle Mikrostrukturen alltäglicher Lebensräume als kompositorische Substanz zeitgenössischer Klangwelten
Ein Projekt von Renald Deppe und Michael Bruckner-Weinhuber mit koreanischen MusikerInnen auf traditionellen Instrumenten: Piri, Gayageum, Haegum und Changgo Details

Samstag
31. März 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Promotionfoto

Exit Eden feat. Phil Minton On a slow boat to China

Auf der Fahrt durch die Wachau mit dem Donauschiff ms austria princess verknüpft das Ensemble EXIT EDEN seine Songs zu Texten des Malers und Schriftstellers William Blake mit musikalischen Miniaturen über Motive aus der Bergpredigt. Avantgardistische Rock-Balladen auf den Spuren von Blakes „The Door of Perception“ gehen über in freie Improvisationen mit Musikern des KOREAN MUSIC PROJECT auf traditionellen Instrumenten. Details

Sonntag
01. April 2012

11:00

Schiffsstation Krems-Stein

Reiner Kunze & KOREAN MUSIC PROJECT Poetische Texte & traditionelle koreanische Musik

Der Dichter Reiner Kunze vermag wie kein anderer in einem schlichten und prägnanten Tonfall der deutschen Sprache das Außerordentliche auszudrücken. Details

Sonntag
01. April 2012

15:00

Stift Melk - Kolomanisaal

© Promotionfoto

Ensemble Ludus Gravis Lux ex tenebris

Ludus Gravis hat sich innerhalb kürzester Zeit als originelle Neuentdeckung in der internationalen Konzertszene positioniert. Den großen Stamm des Ensembles bilden acht Kontrabässe. Aus den fundamentalen Klangschwingungen tritt Musik aus archaischer Tiefe und mit wahrhaftiger Wucht wie etwa von der russischen Komponistin Galina Ustwolskaja hervor, fächert sich in hymnische Harmonien wie bei Arvo Pärt und die Suche nach dem Göttlichen bei Sofia Gubaidulina auf und löst Bewegungen zwischen intimer Einkehr bei John Cage und Klangkörpertänze von Stefano Scodanibbio aus.
Details

Freitag
06. April 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Promotionfoto

la Reverdie & Accordone Octo sunt beatitudines

Gesänge und Klänge zwischen Temperament und Transzendenz, gesungen und musiziert zum Fest der Auferstehung. Werke von Tommaso da Celano, Hildegard von Bingen, Claudio Monteverdi, Giovanni Stefani, Doron David Sherwin, Johann Ludwig Krebs und anonymen Meistern aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Details

Montag
09. April 2012

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

© Hans Peter Kuhn

Aus der Tiefe Klanginstallation von Hans Peter Kuhn

17/03/2012 - 30/09/2012

Eröffnung:
Freitag 16. März 2012

Lineares Universum Klang-Licht Installation von Hans Peter Kuhn

25/05/2012 - 01/07/2012

Eröffnung:
Donnerstag 24. Mai 2012