Kalendarium

Osterfestival Imago Dei 2014

Estonian Philharmonic Chamber Choir , © Kaupo Kikkas

Estonian Philharmonic Chamber Choir & Tallinn Chamber Orchestra Awakening

Sie haben die Musik ihrer Landsleute Arvo Pärt und Erkki-Sven Tüür weltweit verbreitet: Der Estnische Philharmonische Kammerchor und das Kammerorchester Tallinn erwecken das Festival „Imago Dei“ mit erfüllenden Vertonungen von liturgischen Worten zum Osterfest und Texten des orthodoxen Mönch Siluan vom Berg Athos. Adams Klage über den Verlust des Paradieses trägt den Schmerz der gesamten Menschheit in sich.
Begleitprogramm:
15:00 Film im Kino im Kesselhaus: Paradies: Liebe
18:00 Podiumsgespräch im Klangraum Krems Minoritenkirche Details

Samstag
29. März 2014

20:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

Ritwik Sanyal , © Promotionfoto

Ritwik Sanyal Das innere Paradies

Ein Meister der ältesten überlebenden Form der klassischen indischen Musik führt in das Paradies, das in uns ist. Die Tempel- und Hofmusik und Dichtung der frommen Hindus mit vielen Berührungspunkten zu den Sufis des Islam widmet sich in ihrer Ursprünglichkeit der inneren Einkehr. Eine Musik, die zu Herzen geht.
Begleitprogramm:
17:00 Film Kino im Kesselhaus: SADHU - Auf der Suche nach der Wahrheit Details

Freitag
04. April 2014

19:30

Klangraum Krems Minoritenkirche

Peter Simonischek , © Reinhard Werner

Peter Simonischek, Solisten des Klangforum Wien & der Camerata Salzburg Der Mann mit den Bäumen

Ein Abend der musikalisch-literarischen Berührungen als Premiere bei Imago Dei: Peter Simonischek liest aus der naturreligiösen Erzählung des französischen Dichters Jean Giono „Der Mann mit den Bäumen“. Neben paradiesischen Klängen und Tönen hat auch Penderecki ein Paradies der Natur geschaffen und in einem Arboretum in seiner polnischen Heimat mehr als 1500 Bäume aus aller Welt gepflanzt.
Details

Samstag
05. April 2014

19:00

Stift Melk - Kolomanisaal

Au Coeur du Nil Suoufi , © Cyril Zannettacci

Au Coeur du Nil Soufi Im Herzen der Sufis vom Nil

Rituelle Tänze und zeremonieller Gesang beschwören die Welt von Lob und Trance, wie sie in dörflichen Traditionen von „dhikr“, dem Lied der Gottesdienste, und „hadra“, den Gedanken in arabischer Sprache, in Oberägypten zum Ausdruck kommt. Am Nil als einem der Flüsse im Garten Eden entstand einst aus der Wiederholung der Namen Gottes und intensiven Schaukelbewegungen des Körpers ein ekstatischer Urzustand.
Begleitprogramm:
16:00 Film im Kino im Kesselhaus: Orfeu Negro
18:30 Podiumsgespräch im Klangraum Krems Details

Freitag
11. April 2014

19:30

Klangraum Krems Minoritenkirche

Graindelavoix , © koen broosklein

Graindelavoix Paradise Lost

In alten Musikhandschriften des Codex Montpellier (13. Jahrhundert) spürt das belgische Vokalensemble Graindelavoix den mittelalterlichen „Gärten der Verzückung und Verdammnis“ nach. Zeitlose alte Musik gibt Antworten auf die immer brennende Frage nach dem Verlust des Paradieses.
Begleitprogramm:
17:00 Film im Kino im Kesselhaus: Fata Morgana Details

Samstag
12. April 2014

19:30

Klangraum Krems Minoritenkirche

Minetti Quartett , © Irène Zandel

Koehne Quartett, Ensemble Lux, Minetti Quartett & Medici Quartet Jenseits der Stille

Im indischen Vedanta, am Ende allen Wissens, werden die vier Stadien des Seins durchlaufen: In das Wachsein, den Traum, den tiefen Schlaf und das Jenseits führt der im November 2013 verstorbene englische Komponist John Tavener mit vier musikalischen Meditationen für vier Streichquartette und tibetanische Klangschale. Vorbereitet wird „Towards Silence“ von jedem der vier Quartett-Ensembles mit je einem Werk zwischen schmerzlicher Lebenserfahrung und sehnsuchtsvoller Vision.
Begleitprogramm:
18:30 Podiumsgespräch im Klangraum Krems Minoritenkirche Details

Freitag
18. April 2014

19:30

Klangraum Krems Minoritenkirche

Slagwerk Den Haag , © Lutske Veenstra

Plenum & Anne Clare Hauf, Slagwerk Den Haag, Akio Suzuki & Hiromi Miyakita Osterklangfeuer

Holz wird am Karsamstag vor der Osternacht zur spirituellen Substanz. Neue Musik, gespielt auf sieben aus hochwertigem Sperrholz gefertigten Paetzold-Flöten, umkreist das Publikum. Das Slagwerk Den Haag bringt dann obertonreiche Musik Michael Gordons auf den Hartholzbalken der orthodoxen Kirchenmusikinstrumente Semantrons zum Schwingen. Mit Bambusholz geht ein fernöstliches Klangfeuerwerk und Tanzritual in ein wahrhaftiges Osterfeuer im Arkadenhof des Klosters der Minoritenkirche über. Details

Samstag
19. April 2014

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

Capilla de Indias , © promo

Capilla de Indias Im Sonnenstaat der Jesuiten

Als die Jesuiten Südamerika missionierten, brachten sie auch Kirchenmusik aus Europa mit, die allmählich mit der Musik der Ureinwohner verschmolz. Das chilenische Ensemble Capilla de Indias bringt prachtvolle Kompositionen voller Lebensfreude aus dem Archiv der Kathedrale von Santiago de Chile, aus Missionen in Paraguay und Bolivien und aus der berühmten Sammlung des Bischofs von Compañón aus Peru zum klingenden Strahlen.

Im Anschluss an das Konzert lädt der Verein der Freunde der Kunstmeile Krems zum traditionellen Empfang mit Wein und Brot. Details

Montag
21. April 2014

19:00

Klangraum Krems Minoritenkirche

PRAIRIE SHAWN DECKER

Die eindrucksvolle, elektromechanische Klanginstallation imitiert die reiche Klangwelt des Ökosystems einer Prärie: Klänge von Insekten, Regen und Wind verbunden mit der mechanischen Nachbildung von im Wind wogenden Steppengras thematisieren die Wechselwirkung zwischen Natur und Maschine. Details

23/05/2014 - 27/07/2014

Eröffnung:
Donnerstag 22. Mai 2014

OFF - 3Hz Finnbogi Petursson

Die Installation OFF – 3Hz von Finnbogi Petursson findet im Rahmen der Festivals Imago Dei und donaufestival im Kapitelsaal des Klangraum Krems statt und bezieht sich auf den Bewusstseinszustand, wenn Körper und Geist aus der Non-REM-Schlafphase erwachen. Details

29/03/2014 - 04/05/2014

Eröffnung:
Samstag 29. März 2014